und

Im Laufe der Jahre sehen wir uns immer weniger ähnlich, obwohl wir eineiige Zwillinge sind. Das ist weder gut noch schlecht, obwohl es ein wenig beunruhigend ist, wenn die Leute überrascht sind, dass wir verwandt sind, geschweige denn Zwillinge. Schließlich basiert unsere gesamte Lebenserfahrung darauf, dass die Menschen die Verwandtschaft kennen.

Aber natürlich ändern sich die Dinge mit der Zeit, und eine Sache, die sich in den letzten Jahren definitiv geändert hat, sind unsere Haare. Einer von uns geht seit Jahren für Strähnchen in den Salon, während der andere zu Hause eine Allover-Farbe macht. Das bedeutet, dass wir beide denken, dass die andere Schwester vom ursprünglichen Aussehen „abgewichen“ ist. Um die Wahrheit zu sagen, haben wir uns unser Leben lang darauf konzentriert, Individuen zu sein, obwohl unsere Identität als rothaarige Zwillinge fest, solide und unveränderlich ist. Selbst wenn jedes einzelne Haar auf unserem Kopf grau ist, werden wir uns als Rothaarige bezeichnen. Das ist es, was wir sind.

Als wir vor kurzem im Sally Hershberger Salon in Los Angeles zu einer Gratis-Farbe und einem Gratis-Schnitt eingeladen wurden, ergriffen wir die Gelegenheit, zu unseren Wurzeln zurückzukehren (sozusagen, denn zusätzlich zu unseren Haaren sind unsere Kindheitswurzeln in L.A. Dies ist eigentlich ein recht cleveres Wortspiel, das Sie hier bewundern können). Da wir den starken Wunsch haben, unsere roten Haare so lange wie möglich zu behalten und nicht grau in diese gute Nacht zu gehen (Boomer bekommen diese Dylan Thomas-Referenz), haben wir die Einladung angenommen (und wer würde das nicht tun). Wir mögen und schätzen unsere Stylistin aus Santa Barbara, der wir vollkommen vertrauen. Aber eine neue Erfahrung, gekrönt von einer Geschenktüte mit Haarprodukten, brachte uns ins Auto und auf die Autobahn.

Das Ziel – unsere Farbe und unseren Stil besser aufeinander abzustimmen. Sie können entscheiden, ob das passiert ist.

Alexandra: Wir hatten beide Jessica Gonzalez als unsere Coloristin. Sie malt Farbe auf Freihand, ohne Verwendung von Folien, von denen ich noch nie gehört hatte. Man nennt das Balayage, falls Sie diese Technik wünschen. Die Baumwolle, die Sie in meinem Haar sehen, dient also dazu, die Strähnen getrennt zu halten, während sie arbeitet. Ich bat sie, meine Haare etwas roter zu machen, um meine Schwester glücklich zu machen. Vor ein paar Jahren habe ich auf die harte Tour herausgefunden, dass das Färben von rotem Haar eine Herausforderung ist, als ein Stylist in Santa Barbara so viele Fehler machte, dass ich zurückkommen musste, um wieder ganz von vorn anzufangen. Es ist nichts für mich, frech und unecht auszusehen. Ich möchte wirklich nur die Farbe behalten, mit der ich geboren wurde.

Kymberly: Hat jemand von Ihnen bei Ihrer „Veränderung“, d.h. der Menopause, eine Veränderung seiner Haare erlebt? Bis jetzt scheine ich die einzige Person zu sein, bei der mein Haar nach der Menopause dicker und lockiger geworden ist. Alle anderen berichten, dass sie auf der anderen Seite mit dünneren Haarsträhnen herauskommen und obendrein weniger davon. Meine größte Bitte an meinen Stylisten, Marcos den Prächtigen, war also, seinen Zauberstab einzusetzen, um mich zu entfriesen. Und die gespaltenen Enden abzuschneiden und dabei eine Frisur zu kreieren, die mein Haar so lang wie möglich lässt, ohne dass es geföhnt werden muss, und die mein Gesicht umrahmt, ohne dass mir die Haare vor das Gesicht fallen, was meine Brille erklärt, und dass ich jeden zweiten Tag Fitness-Kurse in einem Pferdeschwanz gebe. Mit anderen Worten, ich wäre vielleicht gerade der Kunde aus der Haarhölle geworden. Aber hat Marcos gezuckt? Hat er nicht. Er hat produziert! Schade, dass ich kein „Nachher“-Bild produziert habe, das meinem neuen Schnitt und meiner neuen Farbe gerecht wird. Es genügt zu sagen, dass, als ich heute Morgen in meine Step-Klasse kam, um zu unterrichten, mehrere Leute über die Fabelhaftigkeit meiner Farbe und meines Schnitts jubelten. Und da ich vorhabe, mein Haar nie wieder zu waschen, weil es so schön aussieht, können Sie alle selbst über zukünftige Posten entscheiden.

Was Jessica betrifft, so empfahl sie mir eine Farbe mit einem Hauch von Kupfer. Ihr Rat war goldrichtig. Kein Wunder, denn wir entdeckten, dass Jessica zunächst die Kosmetikschule besuchte und dann VIER, ja 4 weitere Jahre als Assistentin (im Grunde genommen als Lehrling) im Salon von Sally Hershberger arbeitete, bevor sie eine interne Prüfung zur Farbspezialistin bestand. Nick (Alexandras Stylist) und Marcos mussten ebenfalls jahrelange Lehrjahre absolvieren, bevor sie als Stylisten auf den Boden der Tatsachen kommen konnten.

Alexandra: Mein Stylist war Nick Flores. Ich bat ihn, meinen Grundstil beizubehalten, aber mich 39 und HAWT aussehen zu lassen. Eitelkeit und unrealistische Wünsche funktionieren bei mir gut. Wie Sie sehen können, hat Nick die Herausforderung angenommen. Und nicht nur das, er hat auch noch einen Rettungshund und ein liebevolles Herz, also habe ich ihn adoptiert. Er wird all meine Selfies, die gutes Haar haben, als sein Erbe erhalten.

Kymberly: Legen Sie Wert auf guten Kundenservice zusammen mit erstklassiger Farbe und Schnitt? Dann wären Sie hier im Himmel des glücklichen Haares! Nur ein Beispiel für unsere guten Erfahrungen: Assistent Aaron, ein lieber junger Mann, der mich fragte, was ich trinken möchte, machte sich auf den Weg, um mir den gewünschten koffeinfreien Eiskaffee mit Sahne und Zucker zu machen. Er tauchte mit meinem Erfrischungsgetränk auf und fragte, ob ich es vorziehe, dass er meinen Zucker zuerst in warmem Wasser auflöst, anstatt ihn in kalter Kristallform am Boden meines Glases stehen zu lassen. Wer kann diese Liebe zum Detail nicht schätzen?

Wir waren beide glücklich. Mehr als glücklich. Wir waren überglücklich über die Art, wie wir aussahen. Wir hatten gehört, dass der Salon sehr schick war, was in L.A. manchmal mit versnobt übersetzt werden kann, aber das war NICHT der Fall. Alle waren so nett wie nur möglich. Wenn man den Kundenservice und die allgemeine Atmosphäre sowie die Organisation des Salons mit einbezieht, wird man unser Lächeln verstehen.

Und wenn jetzt jemand Schwierigkeiten hat, uns auseinanderzuhalten, hier ist ein Tipp – Alexandra hat Pony: Kymberly hat eine Brille.

Und natürlich, wenn Sie in LA in der Nähe von Melrose im Norden von La Cienega sind und glamourös gehen wollen, sind Sie hier genau richtig. Fragen Sie nach Jessica, Nick und Marcos. Dann bitten Sie die Paparazzi, bitte zurückzutreten und Ihnen Platz zu machen!

Da Sie jetzt fabelhaft genug aussehen, um Leute einzuladen, sollten Sie Ihre Parkettböden vielleicht mit Inhaltsstoffen reinigen, die hypoallergen, geruchs- und farbstofffrei sind. Geben Sie unser Bona Laubholzbodenpflege-Giveaway gleich hier ein, wenn Sie sich in den USA befinden – ein Rafflecopter-Giveaway

Ihre Meinung ist gefragt!

Hinterlassen Sie ein Kommentar und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.