Was stimmt mit Ihrem Training nicht?

Was vermuten Sie, was an Ihrem Training falsch ist? Ich spreche vom numero uno-Problem, wenn es um die meisten Erwachsenen und Trainingsroutinen geht. Irgendwelche Vermutungen?

Als ich darüber nachdachte, warum die meisten Erwachsenen in den USA mit ihrem Trainingsprogramm keinen Erfolg haben, habe ich die Teilnehmer meiner Fitnesskurse um ihre Meinung gebeten. (Wenn Sie aus einem anderen Land kommen, glauben Sie nicht, dass Sie aus dem Schneider sind. In den meisten englischsprachigen Ländern sind Inaktivität und Bewegungsmangel weit verbreitet. Sie erhalten zwar US-Statistiken, aber das Trainingsproblem ist weltweit). Die Ironie liegt darin, dass Menschen in Fitness-Klassen per Definition am wenigsten unter die Kategorie „problematisches“ oder „falsches Training“ fallen. Dennoch haben sie die Erfahrung und das Interesse, aufschlussreiche Antworten zu erhalten.

Good Guesses on What Can Go wrong with Workouts

– „Nicht genug Abwechslung“, sagte einer meiner aktiven 66-Jährigen. „Wenn die Leute immer das Gleiche tun, werden ihre Trainingsergebnisse darunter leiden“, sagte einer meiner aktiven 66-Jährigen. –
„Das Training kann falsch sein, wenn es nicht intensiv genug oder zu intensiv ist“, antwortete ein 58-Jähriger aus der ersten Reihe, der schon lange trainiert hat. –

„Das Programm ist nicht das Richtige für die Ziele, den Körper oder die Fähigkeiten dieser Person“, antwortete mein lebhafter und fitter 80-Jähriger in der ersten Reihe.

All diese Antworten sind insofern richtig, als sie gemeinsame Probleme mit Trainingsprogrammen ansprechen. Aber bei den meisten Trainingsprogrammen sind sie noch nicht auf das Hauptproblem gestoßen. Die Befragten meiner Klasse gehen alle von einer Sache aus – dass die Menschen überhaupt trainieren.

Das falsche Training ist das nicht durchgeführte

Jup – was bei den meisten Trainings falsch ist, ist, dass die Leute es nicht wirklich tun. Haben Sie dasselbe Problem? Und mit „Sie“ meine ich Ihre Freunde, Verwandten und Landsleute. Sie natürlich nicht.

150 Minuten, um „richtig“ zu sein

Das nicht durchgeführte Training ist in der Tat völlig falsch. Das „richtigste“ Training der Welt ist bupkus nada zippity doo dah, wenn man es nicht wirklich macht. Nur 20% der Erwachsenen in den USA erfüllen die Mindestvorgaben für das Training. Die Richtlinien der Regierung empfehlen 150 Minuten mäßig intensive Herz-Kreislaufaktivität pro Woche oder 75 Minuten kräftiges Training oder eine Kombination aus beidem. Um Kraft zu gewinnen, sollten Erwachsene mindestens zweimal pro Woche auch muskelstärkende Aktivitäten wie Widerstandstraining durchführen. Sie können ein solches Muskeltraining in 30 Minuten pro Sitzung absolvieren, wenn Sie ein gut durchdachtes Programm haben oder an einem Gruppen-Krafttrainingskurs teilnehmen. Sie müssen höchstens zwei weitere Stunden pro Woche für insgesamt weniger als fünf Stunden, verteilt über sieben Tage, aufwenden, um sowohl aerobe als auch Kraftvorteile zu erzielen.

Denken Sie an die oben genannten Statistiken für eine gewaltige Minute – fast 80% der Erwachsenen in den USA widmen nicht einmal zweieinhalb Stunden in der Woche der aeroben Bewegung. Das Gehen zählt, so dass diese Inaktivitätszahlen noch erschütternder sind. Noch weniger Erwachsene verbringen zwei Stunden pro Woche mit Krafttraining. Treten Sie mit 20% in die Elite ein und werden Sie zum Statistikwandler!

Das richtige Training ist das, was Sie tatsächlich tun werden

. Konzentrieren wir uns zu Beginn des neuen Jahres darauf, das richtige Training zu machen. Und was ist das?

Eine Antwort ist, sich diese Stellen anzusehen, die BESTes Training für spezifische Bedürfnisse bieten.

– Hier finden

Sie das beste Cardio-Workout

– Was ist, wenn Sie das beste Morgen-Workout wünschen? Dann klicken Sie auf diesen Link.

– Immer noch motiviert, vom Falschen zum Richtigen zu wechseln? Werfen

Sie einen Blick auf das Beste Training für Fettverbrennung, wenn Sie eine Frau über 50 sind. –

Und schließlich gehen Sie zu den 7 altersrelevanten Prinzipien des Trainings für Frauen über 50.

Eine noch leichter zugängliche Antwort lautet: Wenn Sie nicht an Wettkämpfen teilnehmen, Höchstleistungen erbringen oder nach absoluter Spitzenfitness streben – in diesem Fall benötigen Sie spezielle Protokolle -, dann ist das richtige Training das, was Sie tatsächlich tun werden: die Übungen, die Ihnen Spaß machen: die Bewegung, an die Sie sich halten werden. Lassen Sie dieses Jahr das Jahr sein, zu dem Sie Bewegung hinzufügen. Ein bisschen unvollkommenes Sumpin‘ Sumpin‘ ist besser als perfektes Nuttin‘ Nuttin‘. Vergessen Sie die Perfektion. Streben Sie nach Fortschritt. Etwas mehr als am Tag zuvor. Lassen Sie es uns tun!

Action: Abonnieren Sie unsere Website und machen Sie Ihr Training richtig! Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in eine der Box-Optionen ein und wir kommen ein- oder zweimal pro Woche zu Ihnen. Pinky-Versprechen

.

Ihre Meinung ist gefragt!

Hinterlassen Sie ein Kommentar und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.