Wie man den Stoffwechsel erhöht: Dehnen? Kardio? Krafttraining?

Lieber K und A: Wie lässt sich der Stoffwechsel steigern? Wie?! Mir wurde gesagt, dass das Dehnen nach einem Krafttraining den Stoffwechsel ankurbelt. Wenn das stimmt, wie lange sollte ich mich dann dehnen, um das gute Zeug in Gang zu bringen? In all den Jahren, in denen ich ins Fitnessstudio gehe, habe ich noch nie jemanden gesehen, der sich nach dem Heben dehnt. Mary, Holland, MI

Alexandra: Ah, Mary Mary Mary Mary, Sie haben versehentlich einige Fragen gestellt!

– Wie Sie Ihren Stoffwechsel beschleunigen können, besonders bei Frauen über 50. – Welche Beziehung besteht zwischen Dehnung und Krafttraining? – Ist Dehnung nach dem Training der beste Weg, um den Stoffwechsel zu beschleunigen?

Lassen Sie uns diese Fragen getrennt behandeln.

Dehnen ist ein ausgezeichnetes Training nach dem Training (nicht vor dem Training):

– den Bewegungsumfang um ein Gelenk oder eine Gruppe von Gelenken vergrößert – positive langfristige Leistungsergebnisse hervorrufen kann
– die Flexibilität verbessert (intrinsische Eigenschaft von Muskeln und Gelenken, den vollen oder optimalen Bewegungsumfang zu durchlaufen) – eine wirksame Intervention zur Sturzprävention ist – zu einer effektiveren Durchführung von Aktivitäten des täglichen Lebens beiträgt

Quellen: Thacker et al. 2004: Safran et al. 1988: Woods, Bishop & Jones 2007: Kerrigan et al. 2001: und Misner et al. 1992.

Das ist meine diplomatische Art zu sagen, dass Dehnung nach dem Training gesund, wohlhabend und weise macht, aber keine Verbindung zu einer erhöhten Stoffwechselrate hat. Wie kann man also den Stoffwechsel steigern? Nicht durch Dehnung. Sie beschleunigen Ihren Stoffwechsel, indem Sie die Vorschläge in diesem Beitrag befolgen: Wie kann ich meinen Stoffwechsel beschleunigen?

Ich werde hier einen wilden Sprung in den Abgrund der Himmelfahrt machen und sagen, dass Sie länger Kalorien mit einer höheren Rate verbrennen wollen? Wenn ja, lesen Sie Wie nehme ich Gewicht ab, aber nicht zu. Es wird zeigen, wie klug Sie für Ihr Krafttraining sind!

Kymberly: Weitere gute Nachrichten über die Steigerung Ihrer Stoffwechselrate durch Bewegung: Frauen, die 40 Minuten Herz-Kreislauf-Training bei 80 Prozent der maximalen Herzfrequenz machen (ziemlich intensiv, aber nicht übermäßig intensiv), erhöhen ihren Kalorienverbrauch für die nächsten 19 Stunden. Sowohl Krafttraining als auch Herz-Kreislauf-Training zoomen Sie danach also metabolisch nach oben. So etwas wie das Koffein der Trainingswelt, was? Wow, Hündchen, das ist ziemlich aufregendes Zeug!

Alexandra: Ist es möglich, dass Sie die Wasserkühler-Diskussionen über hochintensives Intervalltraining, erhöhte Stoffwechselrate und Stretching gehört haben? Wenn ja, dann bezieht sich das auf die Erholung oder das „korrigierende“ Stretching, das zwischen kurzen, intensiven Ausbrüchen von Herz-Kreislauf-Aktivitäten kommt. Aber das ist kein Krafttraining, und der metabolische Effekt kommt von den Herzrhythmusstössen.

Kymberly: Was die Frage betrifft, warum sich Menschen nach einem Krafttraining nicht dehnen, so können wir nur vermuten, dass es sich dabei um einen Mangel an Bildung handelt, der manchmal in ihren Köpfen als Zeitmangel getarnt ist. Zu sagen, dass sie „Flexibilitätsverlierer“ sind, liegt uns einfach nicht. Wir können sagen, dass wir nada, zip, bupkus über Stretching gefunden haben, das den Stoffwechsel unterstützt. (Eigentlich kann ich sagen, dass Alexandra nichts gefunden hat, da sie dieses Mal die ganze Forschungsarbeit gemacht hat. Los Zwillings-Sissie! Ich war damit beschäftigt, Fußball im Fernsehen zu sehen. Und die Spieler haben sich danach gedehnt. Go Soccer!) Wir plädieren dafür, die im Training verkürzten Muskeln zu verlängern. Und wir haben darüber gesprochen, wie man den Stoffwechsel nach dem Training steigern kann. Das ist ein Wrap hier bei F und F!

Alexandra: Ich glaube, ich werde einfach herrisch und sage Ihnen, dass Sie sich weiter dehnen sollen, weil es gut für Sie ist, und dass Sie aus dem gleichen Grund beim Krafttraining bleiben sollen.

Kymberly: Zum Schluss noch ein Blick auf unsere Post-Dehnung vor oder nach dem Laufen, Gehen, Kämpfen? Wenn Sie dann Ihre Dehnungen nach dem Training machen, starren Sie die anderen an, als ob Sie überlegen wären und etwas wissen, was sie nicht wissen … denn es ist wahrscheinlich wahr.

AKTION: Melden Sie sich an (und trainieren Sie ein bisschen Kraft), wenn Sie es nicht schon getan haben. Klicken Sie auf diesen Link, um zu sehen, was Sie auf der anderen Seite erwartet. Tipp: Das ist ein Bonus, der Ihnen hilft, fähiger, selbstsicherer und bequemer in Ihrem eigenen Körper zu sein.

Ihre Meinung ist gefragt!

Hinterlassen Sie ein Kommentar und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert