Gastbeitrag von Phil Tucker

Wir sind im Rancho la Puerta Fitness Spa in Tecate, Mexiko, nehmen Yoga-Kurse und nehmen an einem Vortrag von John Ratey, MD, Autor von Spark, teil: Die revolutionäre neue Wissenschaft der Bewegung und des Gehirns. Sie kommen also in den Genuss eines Gastbeitrags von jemandem, der Yoga viel besser kennt als wir! Phil Tucker ist ein begeisterter Yogapraktizierender und Anwalt für allgemeine Gesundheit und Wohlbefinden. Er möchte sich immer jünger fühlen, wenn er älter wird! Bitte sorgen Sie dafür, dass Phil sich willkommen fühlt, indem Sie Kommentare hinterlassen. DANKE! K und A

Wenn wir an Yoga denken, denken wir allzu oft zuerst und nur daran, wie es unserem Körper nützen kann. Wir beschwören Bilder von schlanken jungen Frauen herauf, die akrobatische Posen ausführen, und konzentrieren uns darauf, wie geschmeidig und perfekt ihre Körper aussehen. Yoga ist genau aus diesem Grund immer beliebter geworden, und heute strömen Zehntausende in die Studios, um den „Yoga-Körper“ zu erlangen. Doch diese uralte Praxis hat ein weitaus größeres Potenzial für Sie, als nur Ihre Muskeln und Ihren Kern zu straffen und zu stärken: Sie kann Ihr Stressniveau senken, Ihnen helfen, Klarheit und geistiges Wohlbefinden zu erlangen und somit das Leben tiefer zu genießen.

Klingt das ein bisschen viel? Dann bedenken Sie Folgendes: Yoga wird oft als eine Form der „bewegten Meditation“ beschrieben. Sie bemühen sich, all die verschiedenen Posen zu perfektionieren, um Ihren Geist zu klären und sich in der Gegenwart zu erden. Indem Sie Ihre ganze Konzentration und Aufmerksamkeit auf Ihren gesamten Körper richten, stellen Sie fest, dass Sie keinen Platz haben, um sich um das Abendessen zu kümmern oder um die Frage, ob Sie Ihre Arbeit rechtzeitig beenden werden. Stattdessen müssen Sie sich voll bewusst sein, was jeder Teil Ihres Körpers tut, und dabei schalten Sie Ihren Geist aus und finden ein Gefühl des Friedens.

Es geht aber noch tiefer als das. Am Ende jeder Yogastunde erleben Sie die letzte Pose, die als Savasana oder „Leichenpose“ bekannt ist. Dies ist die Lieblingsstellung der meisten Anfänger-Yogis, da sie einfach darin besteht, sich auf den Rücken zu legen, die Arme ausgestreckt, völlig entspannt und mit geschlossenen Augen. Gewöhnlich wird der Lehrer beruhigende Musik spielen. Viele Menschen stellen fest, dass sie dazu neigen, in den Schlaf abzudriften, während sie sich immer tiefer entspannen. Warum schlafen sie? Es ist nicht nur, weil sie müde sind. Es liegt auch daran, dass Anfänger-Yogis oft den aktivsten Geist und den grössten Stresspegel haben. Savasana soll Praktizierenden eine letzte Gelegenheit bieten, ihren Geist zur Ruhe zu bringen und das Universum nur durch ihren Geist und Körper zu erfahren, aber Anfänger, die oft durch zu viele Gedanken erschöpft sind, werden oft völlig in den Schlaf entschlummern. Auf diese Weise kann Yoga wirklich einen Unterschied machen, sowohl für die geistige Gesundheit als auch für das allgemeine Wohlbefinden. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Gedanken zu beruhigen und Ihren Stress abzubauen, und zwar nicht nur für die Stunde, in der Sie auf der Matte liegen, sondern für einen langen Zeitraum, sobald Sie die Matte verlassen haben. Man könnte sagen, dass der Sinn des Yoga darin besteht, Ihnen zu helfen, ein bewusstes Leben zu führen, sich seiner selbst bewusst zu sein und in Ihrem Leben voll präsent zu sein, und es hilft Ihnen dabei, dies zu tun, indem es Sie im Augenblick erdet, Ihren Körper energetisiert und Ihren Geist beruhigt.

Fotos: Zur Verfügung gestellt von Phil Tucker über Flickr

Die Leser: Wie hat Yoga Ihr Leben verändert (für diejenigen, die es praktizieren)? Was würde Sie motivieren, Yoga auszuprobieren, wenn Sie es noch nicht getan haben?

Wir vermissen Sie, wenn wir weg sind! Und wenn Sie uns vermissen, dann abonnieren Sie doch unseren YouTube-Kanal und unseren Blog. Folgen Sie uns auf Twitter: KymberlyFunFit und AlexandraFunFit. Bitte folgen Sie uns auch auf Instagram: KymberlyFunFit und AlexandraFunFit. Oder klicken Sie auf die Symbole in der rechten Sidebar.

Ihre Meinung ist gefragt!

Hinterlassen Sie ein Kommentar und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert