und

Bewegung und Augengesundheit gehen Hand in Hand. Oder wäre das Auge-im-Auge?

Wenn Sie diesen Beitrag lesen, werde ich mich einer Augenoperation unterzogen haben, um meine blockierten Tränenkanäle an beiden Augen umzuleiten. Allein der Name des Eingriffs – Dacryocystorhinostomie – ist irgendwie einschüchternd.

Meine ganze Familie hat eine Vorgeschichte mit schlechten Augen und Kurzsichtigkeit, so dass es mich nicht überrascht, dass ich operiert werden musste, aber ich begann mich zu fragen, ob Bewegung irgendwelche positiven Auswirkungen haben oder zumindest die Degenerationsrate für meine beschissenen Augen verlangsamen könnte. Glücklicherweise habe ich Untersuchungen gefunden, die dies nahelegen.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD), Adipositas und Makula-Degeneration

Es ist seit langem bekannt, dass Übung vor CVD schützt. Herz-Kreislauf-Erkrankungen teilen viele Risikofaktoren mit der Makula-Degeneration (eine Hauptursache für Erblindung durch Degeneration der zentralen Netzhaut) und der Fettleibigkeit (ebenfalls verbunden mit Sehkraftverlust). In einer Studie mit Joggern wurde festgestellt, dass das Risiko einer altersbedingten Makuladegeneration für jeden Kilometer, den sie täglich joggen, um 10% abnimmt.

Ein niedriger Body-Mass-Index (BMI), eine höhere kardiorespiratorische Fitness und mehr körperliche Aktivität tragen zu einem geringeren Risiko einer Makuladegeneration bei. Erstaunlich gute Nachrichten!

Der Blick aus Alexandras Schlampenaugen.

Grauer Star

Es ist möglich, dass HDL (das gute Cholesterin) die gemeinsame Verbindung zwischen körperlicher Betätigung und der Trübung des Auges ist, die auf einen Grauen Star hinweist. Kräftige Bewegung führt zu hohen Konzentrationen von HDL (High Density Lipoprotein), das wiederum entzündungshemmende und antioxidative Wirkungen hat. Da Entzündung und Oxidation Teil der Entwicklung des Grauen Stars sind, liegt es nahe, dass Bewegung die Fortschrittsgeschwindigkeit des Grauen Stars verlangsamen kann. Eine interessante Studie ergab, dass bei Menschen mit geringer körperlicher Aktivität die Wahrscheinlichkeit, einen Grauen Star zu entwickeln, 7-mal höher ist als bei Menschen mit hoher Aktivität.

Natürlich gehe ich wegen verstopfter Tränenkanäle rein, nicht wegen Makuladegeneration oder Grauem Star, aber diese Information muntert mich trotzdem auf. Zumindest könnte ich so zukünftige Operationen vermeiden oder verzögern!

Bonus-Tipp: Das Risiko für Makula-Degeneration steigt, wenn Sie rauchen (kein Hirn, richtig?), Fleisch essen und nicht viel Obst essen. Machen Sie also noch einen Punkt für meinen vegetarischen, fruchtigen Smoothie-Lebensstil! Ich nehme alles, was ich bekommen kann, wenn es darum geht, mit meinem genetischen HUGE-Fehler umzugehen. Hey, Sie haben unsere Bilder aus der 5. Klasse mit der Katzen-Frau-Brille gesehen. Wir haben in der 1. Klasse angefangen, die zu tragen. Du weißt schon, bevor die Brille cool war. Auch bevor man Gläser kleiner als die Dicke von Colaflaschen für die Superkurzsichtigkeit machen konnte.

Wir verdienen ein paar Cent, wenn Sie über unseren „Brillen“-Partnerlink zu Warby Parker kaufen. Sie bekommen eine niedliche Brille: Wir bekommen eine Tasse Chai!

Ihre Veranstaltung braucht Ausbildung, Motivation und Fit-Beziehung? Rufen Sie uns an unter (805) 403-4338 oder senden Sie eine E-Mail an info@funandfit.org.

Schauen Sie sich auf unserem YouTube-Kanal kurze Videos an, die Ihre Fitness und Ihr Abenteuer des aktiven Alterns verbessern werden! Haben Sie unseren Blog schon abonniert? Bitte folgen Sie uns auf google+Alexandra und +Kymberly, auf Twitter: AlexandraFunFit und KymberlyFunFit und Instagram: KymberlyFunFit und AlexandraFunFit und Instagram.

Ihre Meinung ist gefragt!

Hinterlassen Sie ein Kommentar und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert