Ehrung der Mordopfer von Isla Vista


Diese Stelle sollte eine Erinnerung an unsere beginnende DietBet sein. Aber ich lebe in Santa Barbara und lehre an der UCSB, an der die sechs ermordeten Studenten teilnahmen. Ich bin sehr traurig, und alles, woran ich denken kann, sind die Eltern der Opfer, Katherine Cooper, Christopher Martinez, Veronika Weiss, George Chen, Weihan Wang und C.H. (Ich weiß, dass sein Name veröffentlicht wurde, aber seine Eltern haben darum gebeten, ihn nur durch seine Initialen zu identifizieren).

Keiner von ihnen war in meinen Kursen eingeschrieben, dennoch sind sie alle „meine“ Schüler, so wie sie auch Ihre Schüler sind. Wir MÜSSEN alle zusammenkommen, um auf Gesetze zu bestehen, die Waffen wie Halbautomaten aus den Händen von Geisteskranken fernhalten. Kein Elternteil sollte den Schmerz ertragen müssen, wenn er erfährt, dass sein Kind willkürlich ermordet wurde.

Bitte sehen Sie sich das Video an, in dem Richard Martinez versucht, die Trauer über den Verlust seines einzigen Kindes zu verarbeiten, und versprechen Sie sich selbst, dass Sie etwas tun werden, um Ihre Kinder und meine Kinder sicherer zu machen.

Wenn Sie für die UCSB-Gedenkstätte, die für die sechs Studenten eingerichtet wird, spenden möchten, klicken Sie bitte hier.

Wenn Sie für den Victims of Isla Vista Fund spenden möchten, klicken Sie bitte hier.

Und bitte umarmen Sie Ihre Kinder, Ihre Eltern, Ihre Geschwister und alle, die Sie lieben. Dies sind meine Jungen und meine Nichte. Ich möchte, dass sie mich überleben. Gehen Sie in Frieden.

Aktualisiert am 26.5.2014: Richard Martinez, dessen Sohn bei den Schießereien in Santa Barbara getötet wurde, sagte Folgendes:

„Heute werde ich jede Person, die ich finden kann, bitten, jedem Politiker, der ihnen einfällt, eine Postkarte mit drei Worten darauf zu schicken: Kein einziges mehr.“

Ich habe gerade eine Postkarte an meine gewählten Führer geschickt. Schließen Sie sich mir an und schicken Sie noch heute eine. #NotOneMore

Ihre Meinung ist gefragt!

Hinterlassen Sie ein Kommentar und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.