Kniesehnen richtig dehnen: 3 Anfänger- und 3 Profi-Übungen

Wollen Sie Ihre Kniesehnendehnungen optimieren? (Sie widmen einen Teil Ihrer Trainingszeit dem Dehnen, richtig?) Vermeiden Sie die häufigsten Fehler. Seien Sie offen für Neues, genau wie wir! Flexible Kniesehnen reduzieren die Spannung im unteren Rückenbereich, ermöglichen eine gute Ausrichtung und Haltung und verbessern Ihre körperliche Leistungsfähigkeit.

Flexible Kniesehnen tragen im Allgemeinen dazu bei, Verletzungen zu verringern, die Bewegungsfähigkeit zu verbessern und den körperlichen Komfort zu erhöhen. Flexibilität ist gelenkspezifisch, d.h. Sie können vielleicht einen Spagat machen, sich aber kaum bücken, um etwas vom Boden aufzuheben. Unterschiedliche Gelenke: unterschiedliche Muskeln: unterschiedlicher Bewegungsumfang.

Dehnung der Kniesehnen

Versuchen Sie die Dehnung der Kniesehne als Teil eines vollständigen Satzes von Dehnungsübungen. Wenn Sie Ideen und großartige Dehnungsübungen brauchen, um mehr von Ihren Flexibilitätszielen zu erreichen, versuchen Sie es mit einem speziellen Trainingsprogramm.

Die meisten Fehler bei der Dehnung der Kniesehne hängen hiermit zusammen:

  • Kniegelenk zu stark gebeugt
  • Hüften und Gesäß ungestützt (in der Luft)
  • Nacken und Schulter zu sehr gekrümmt

Ein gutes Training bedeutet:

  • Das Bein mit den Muskeln und nicht mit den Gelenken in Position halten
  • Kopf und Nacken immer entspannen

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Hinterlassen Sie ein Kommentar und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert