Inzwischen wissen Sie, dass Bewegung für viel mehr als nur zur Gewichtserhaltung gut ist. Es wirkt als preiswerte Medizin, beeinflusst den Alterungsprozess positiv und macht uns zu besseren Menschen rundherum. Jedes Jahr zeigen neue Studien mehr Möglichkeiten auf, wie Bewegung das Glück, die Gesundheit und die Langlebigkeit steigert. Wir geburtenstarken Jahrgänge definieren das Altern immer wieder neu, da wir das zunehmende Bewusstsein für die Vorteile von Bewegung nutzen.

Lassen Sie uns ein paar lustige Fitness-Fakten aus der jüngsten Forschung ansehen, um unsere Motivation und unsere Lebensqualität zu steigern! Es geht nichts über ein paar schnelle, praktische Hinweise, um unsere „Verpflichtung, fit zu sein“ zu erneuern!

Allgemeine Fitness-Fakten zur Motivation

  • Sie können die Gedächtnisfunktion steigern, die allgemeine Gehirngesundheit verbessern und den Verlust von Hirnsubstanz durch Bewegung verringern.
  • Körperlich aktive ältere Erwachsene haben im Ruhezustand eine variablere Hirnaktivität als nicht aktive Erwachsene. Die Hirnvariabilität ist mit einer verbesserten kognitiven Funktion verbunden.
  • Indoor-Cycler, die 45 Minuten lang energisch in die Pedale traten, verbrannten nach dem Radfahren bis zu 14 Stunden lang zusätzliche Kalorien als an Tagen, an denen sie nicht Rad fuhren.
  • Eine gute Nachtruhe verbessert nicht nur Ihr Gedächtnis, sondern auch 45-60-minütige Nickerchen helfen Ihnen, mehr Informationen im Gedächtnis zu behalten.

Fakten zur medizinischen Fitness

  • Menschen, die sich mäßig bewegen, haben im Vergleich zu inaktiven Menschen mit geringerer Wahrscheinlichkeit Risikofaktoren für ein Glaukom.
  • Bewegung kann fast so wirksam wie Grippeimpfstoffe zur Verringerung von Atemwegsinfektionen sein. (Machen Sie mind. zwei lange Spaziergänge pro Woche).
  • Gute Ernährung ist die kostengünstigste Form der Gesundheitsfürsorge.

Fakten zu Yoga und Geist/Körper-Fitness

  • Yoga, auch nur einmal pro Woche, kann Menschen helfen, Schmerzen im unteren Rückenbereich und den Bedarf an Schmerzmitteln zu verringern. (Sparen Sie Geld, wenn Sie Yoga praktizieren, denn Sie müssen keine Schmerzmittel kaufen!)
  • Wer Yoga praktiziert, isst vielleicht auch eher bewusst und ist neben Yoga auch in anderen Formen körperlich aktiv.
  • Achtsamkeit, wie sie z.B. im Yoga gepflegt wird, fördert die Selbstregulierungsfähigkeiten.
  • Ein konsequentes Pilates-Programm kann das dynamische Gleichgewicht für ältere erwachsene Frauen verbessern und Stürze verhindern helfen.
  • Ältere Erwachsene, die zweimal wöchentlich Yoga in Kombination mit einem vierwöchigen Gedächtnistraining absolvierten, erlebten Verbesserungen der Gedächtnisleistung und der Fähigkeit, Aktivitäten des täglichen Lebens zu bewältigen.

Fakten zu Fitness-Lebensmittel

  • Erdnüsse oder Erdnussbutter zum Frühstück können Ihren Blutzucker über den Tag hinweg kontrollieren und Ihre Esslust für bis zu zwölf Stunden verringern. (Aber bitte nicht die mit Schokolade überzogenen Erdnüsse aus den bunten Verpackungen)
  • Das Trinken von nur 1-3 zusätzlichen Tassen Wasser kann bei der Gewichtskontrolle helfen. Hydratoren reduzieren die Aufnahme von Zucker, gesättigte Fettsäuren und Natrium.
  • Menschen, die eine größere Vielfalt an Nahrungsmitteln zu sich nehmen, neigen dazu, weniger Körperfett zu haben und ein geringeres Risiko für das metabolische Syndrom zu haben als Menschen, die einen eingeschränkteren Ernährungsplan befolgen.

Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich liebe Fun-Fit-Fakten und Statistiken. Sie sehen hier nur einige von vielen, die ich sammle. Wie finden Sie sie? Motivieren Sie auch Fitness-Informationen, Statistiken und Zitate?

Wenn ja, schichten Sie einige motivierende Zitate mit Ihren Fun-Fit-Fakten, um sich selbst aktiv und auf Kurs zu halten.

Ihre Meinung ist gefragt!

Hinterlassen Sie ein Kommentar und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert