Haben Sie wirklich eine Kernstärke?

Kymberly: Wenn Sie 100 Kniebeugen machen können, Super-Bauchmuskeln haben oder 3 Minuten lang schweben können, heißt das, dass Sie kernig und fantastisch sind? Für viele wird ein starker Kern durch die Zurschaustellung eines 6er-Packs definiert (ja, Sie haben Neid in meinem Tonfall gehört… Sicher, ich habe einen 6er-Pack… unter meinem 12er-Pack). Wie können Sie wissen, ob ein bestimmtes Aussehen oder eine bestimmte Fähigkeit sich in wahre innere Stärke übersetzt?

Alexandra: Wo immer Ihr Gürtel sich berührt, ist das Ihr Kern, d.h. Bauch und Rücken arbeiten zusammen, um Sie stark, gestützt und aufrecht zu halten! Wenn Sie Ihren gesamten Oberkörper mit einbeziehen, haben Sie eine gute Vorstellung davon, was der „Kern“ definiert, abgesehen von den „fab-abs“. Viele unserer Studenten glauben, dass sie in ihrem Kern sehr stark sind, manchmal, weil sie gut entwickelte Brustkörbe und Schultern haben. Aber……. bedeutet die Fähigkeit zum Bankdrücken Ihrer Mama wirklich, dass Sie einen starken Kern haben? Vielleicht bedeutet es nur, dass Sie eine große Brust und eine kleine Mama haben!

Lassen Sie es uns herausfinden:

K: Haben Sie den Umzug versucht? Schwerer als es aussieht, oder? Diese Übung testet wirklich, ob Sie die Bewegung von der Körpermitte aus initiieren oder von Ihren Extremitäten abhängen, um sich Plätze zu verschaffen. (Diejenigen unter Ihnen, die High-Tech-Begriffe mögen, möchten die Bewegung proximal beginnen und sie dann distal übersetzen lassen und nicht umgekehrt). Um ein Knirschen als Beispiel zu nehmen: Wenn Sie die Bewegung durch Heben des Kopfes, Kurbeln im Nacken oder Werfen der Arme beginnen, um in Schwung zu kommen, sind Sie von den Enden oder Extremitäten Ihres Körpers abhängig, um etwas Aktion im Kern zu erhalten. Eine solche Aktion bedeutet, dass Sie von außen nach innen arbeiten. Wenn Sie Ihren Körper in eine gute Crunch-Position bringen können und zuerst den Mittelteil in Angriff nehmen, der dann die Schultern und den Kopf vom Boden weg bewegt, arbeiten Sie von innen nach außen. Die Bewegung befindet sich in der Körpermitte und strahlt auf die Hände, Füße und den Kopf aus.

A: Ich weiß nur, dass ich von innen und außen strahle! Wenn Sie mich jetzt entschuldigen, ich muss mich irgendwo auf einer Matte wälzen. Ganz leise und allein. In einem abgedunkelten Raum ohne Spiegel und Kameras.

Kerngesunde Leser: Haben SIE einen starken Kern? Was ist Ihre liebste Kernbewegung?

Bildnachweise: Creative Commons

Ihre Meinung ist gefragt!

Hinterlassen Sie ein Kommentar und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert