Kennen Sie das? Da stehen Sie, warten auf Ihren Fitnesstrainer und machen schon mal Aufwärmübungen, als Sie plötzlich den Gedanken haben:

„Hmm, ich wette, das könnte ich auch! Wie schwer kann es sein, Gruppenübungen zu unterrichten?“

Der Gedanke ist wirklich verlockend oder?

Aus Rücksicht auf Ihre Karriere (oder Ihr Hobby) dachten wir, dass wir einige der Gründe teilen, warum Sie sich überlegen sollten, Ausbilderin oder Ausbilder zu werden (Definition: Person, die Musik und ein Mikrofon anlegt und eine Gruppe von Menschen in Bewegung führt).

Bezahlt fürs TrainingSie werden bezahlt, um zu trainieren

Ja, jedes Mal, wenn Sie unterrichten, bekommen Sie Geld. Dies ist jetzt wahrscheinlich kein guter Zeitpunkt, um zu erwähnen, dass einige Studios nicht gut bezahlen, da sie fest davon überzeugt sind, dass man aus Liebe zum Sport unterrichten sollte. Tappen Sie nicht in diese Falle – wenn Sie etwas unbezahltes, oder schlecht bezahltes „nur aus Liebe“ tun wollen, werden Sie besser Vater oder Mutter.

Man lernt als Fitnesstrainer viele, viele, viele neue Leute kennen

…und 99% von ihnen sind wirklich nett und man hat wirklich Spaß mit ihnen. Das ist eine gute Nachricht für Extrovertierte, etwas beängstigend für Introvertierte. Aber auch Introvertierte Menschen können einen Weg finden, ihre innere Diva herauszulassen. Wir haben schon einige großartige introvertierte Indoor-Cycle-Trainer gesehen. Wenn Sie gute Arbeit leisten, werden Kursteilnehmer ihre Freunde mit in Ihren Kurs bringen, und Sie werden massiv beliebt werden.

Sie können Ihre Liebe zu Musik und Bewegung teilen

All diese Tanz- und Gymnastikstunden können Sie nutzen, indem Sie die neusten, angesagtesten Tanzkurse choreographieren, die die Welt der Bewegung je gesehen hat. Aber singen Sie nicht am Mikrofon mit, es sei denn, Sie haben eine erträgliche Stimme.

Es verschafft Ihnen persönliche Befriedigung

…Menschen dabei zu helfen, ihr Leben zu verbessern – dies ist eine große Sache und ersetzt alle anderen Gründe. Wenn Sie sich gut fühlen, wenn Ihre Schüler sich gut fühlen, ist das gut!

Sie kommen regelmäßig zu Ihren eigenen Kursen und verdienen Geld damit

Bezahlt zu werden, ist cool, aber einen gesunden, fitten Körper zu haben, ist noch cooler. Und Sie werden sportlich und attraktiv  aussehen. Sie werden ein Vorbild sein und sammeln Bonuspunkte

Man bekommt viel positive Aufmerksamkeit

Positive AufmerksamkeitMit anderen Worten, viele Menschen werden Ihren Namen und Ihre Ziele kennen. Helfen Sie ihnen, sich an ihre Bedürfnisse anzupassen, seien Sie mitfühlend, seien Sie aufrichtig, verdienen Sie sich ihren Respekt und ihr Vertrauen, geben Sie gute Ratschläge, die in Ihrem Übungsbereich liegen, und interagieren Sie. Ihr gesellschaftliches Leben wird sich verbessern – ob Sie Single sind oder in einer Partnerschaft leben.

Sie erkennen was einen guten Lehrer bzw.eine gute Lehrerin ausmacht

Sie sollten Menschen mögen, Freude am Führen und Erziehen haben, über grundlegendes Wissen darüber verfügen, wie der Körper funktioniert und die Fähigkeit haben, den Unterricht effektiv zu gestalten.

Es macht Spaß

Ihre Meinung ist gefragt!

Hinterlassen Sie ein Kommentar und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.