Wie bekomme ich Rückenschmerzen vom Kickboxen zurück?

Hallo K und A: Ich habe Ihren Artikel über Kickboxen und Rückenschmerzen gelesen und war auf der Suche nach weiteren Ratschlägen. Seit meine Mutter mir von ihrer Badezimmerwaage aus drohte, dass die Pubertät mich irgendwann „einholen“ würde und ich eines Tages meinen kleinen Waisenkörper verlieren würde, trainiere ich. Ich begann mit dem Schattenboxen (zuerst mit „Kickbutt“ und dann mit P90x) im College, als ich merkte, dass meine Mutter Unrecht hatte – es war wirklich Bier, das mich einholte.

Ich mochte das Schattenboxen so sehr, dass ich 10 Trainingseinheiten mit schweren Sandsäcken ausprobierte. Es war Liebe auf den ersten Schlag. Aber so, wie ich jetzt bin und noch für eine unbekannte Anzahl von Jahren sein werde, bin ich ein Doktorand, den ich für das Training in einem Boxstudio nicht bezahlen könnte. Also kaufte ich mir einen 70 Pfund schweren Sandsack und richtete mir ein kleines Heimtrainingsstudio ein. Es ist nun 6 Monate her, und ich habe angefangen, mörderische Rückenschmerzen zu bekommen. Ich gebe mein Bestes, um nicht herumzufuchteln, aber manchmal überdehne ich meine Gelenke. Irgendwelche Tipps, wie ich meine Form selbständig verbessern und mir nach einer Verletzung helfen kann? Danke für die Hilfe! Elena, der Tofu-Tumbler, Bradley Beach, New Jersey

Hallo Elena alias Tofu-Tumbler: Wir sind so froh, dass Sie von unserem Beitrag profitiert haben. Egal, ob Sie in Ihren 20ern oder 60ern sind, Rückenschmerzen sind schwer zu ertragen. Ok, das war ein schlechtes Wortspiel. Aber unsere Antwort ist gut! Mit Sicherheit besser als das Bier, das Sie so gnadenlos verfolgt hat.

Es fällt uns schwer zu wissen, ob Ihre Form die Ursache für Ihre Rückenschmerzen ist, da wir Sie nicht trainieren gesehen haben. Wir können jedoch sagen, dass es wahrscheinlich ist, dass der Angriff auf einen 70-Pfund-Sack mit etwas weniger als fantastischer Form Rücken, Knie und Gelenke verschlimmern kann. Ihre Beschwerden sind leider recht häufig.

Tipp 1 = Machen Sie Abs zu Ihrem Verlobten und engagieren Sie ihn

. Versuchen wir in der Zwischenzeit herauszufinden, was da vor sich geht. Wie stark sind Ihre Bauchmuskeln und wie sehr trainieren Sie sie? Nicht, wie gut sie aussehen, sondern wie funktionell stark ist Ihre Bauchmuskulatur in der Mitte? Wenn Sie das nächste Mal Kickboxen oder Boxsäcke spielen, achten Sie gut darauf, wie stark Sie Ihre Bauchmuskeln beim Schlagen beanspruchen. Je mehr die Bauchmuskeln belastet werden, desto weniger belastet der Rücken. Im Grunde genommen sind Ihre Hauptmuskeln paarweise vorhanden (ein ausgefallener Begriff, den Sie an der Party-Bowle wegwerfen können, ist Agonist/Antagonist). Wenn Ihre Bauchmuskeln nicht aushelfen, dann nehmen ihre Kumpel, die Rückenmuskeln, die Arbeitsflaute auf. Zwei Mitarbeiter, aber nur einer arbeitet. Überstunden. Und darüber geärgert!

Versuchen Sie diese rückenschonende Kernbewegung aus unserer Video-Serie. Es ist nur eine sehr geringe Beugung der Wirbelsäule erforderlich, und Sie können Ihren Kopf auf dem Boden lassen!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=oFM0_8JT8WAeature=shareist=UU4CF2GiDg1QacnaUtY1OvGgndex=1[/youtube]

Tip 2 = Tape Up (auf Video, nicht mit Erste-Hilfe-Klebeband) ha ha aha

Haben Sie versucht, sich selbst zu filmen? Selbst ein Video von schlechter Qualität könnte Gewohnheiten offenbaren, die Ihnen nicht bewusst sind. Wenn Sie Gelenke aussperren, muss der Aufprall irgendwo abgefangen werden. Ein Blick auf sich selbst in Bewegung könnte zeigen, ob/ wann Sie überstreckt sind und wohin der Aufprall wandert. Verwenden Sie Ihre Telefonkamera und machen Sie Aufnahmen von vorne, hinten und von den Seiten, während Sie trainieren. Zoomen Sie für Nahaufnahmen Ihres Oberkörpers heran, während Ihre Hände und Füße Kontakt mit der Tasche haben.

Tipp 3 = Seien Sie sich bewusst, was der erste Schritt zur Beurteilung und Verbesserung ist.

Aktion: Was tut nicht weh und hilft immer? Natürlich, wenn Sie sich dafür anmelden, dass wir zu Ihnen kommen.

Tipp 4 = Nehmen Sie den Telefonhörer ab oder schicken Sie uns eine E-Mail, um uns für Ihre nächste Sitzung oder Konferenz als Redner zu buchen. Rufen Sie uns an unter (805) 403-4338 oder schicken Sie eine E-Mail an info@funandfit.org.

Ihre Meinung ist gefragt!

Hinterlassen Sie ein Kommentar und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.