Detonic ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Durch die Einnahme des Produktes soll laut Hersteller ein Gewichtsverlust erreicht werden. Dabei soll Detonic ganz „nebenbei“ die Pfunde purzeln lassen. Das Produkt ist angelehnt an die Detonic-Ernährungsweise, bei welcher nur fettreiche Lebensmittel konsumiert werden dürfen und Kohlenhydrate ganz vom Speiseplan verschwinden müssen.

Welche Inhaltsstoffe sind in Detonic?

Laut Hersteller enthält das Präparat pflanzliche Inhaltsstoffe. Hierzu gehören Nelkenknospen, Aloeblätter, Kürbiskerne und die Weissdornfrucht. Das enthaltene Cholin, ein B-Vitamin, ist verantwortlich für die Stärkung des Nervensystems und die Weitergabe von Impulsen an das Gehirn. Durch Panthotensäure wird der Stoffwechsel aktiviert. Gleichzeitig unterstützt es den Körper bei der Regenerierung. Folsäure wirkt antioxidativ und schützt sowohl die Zellen als auch den Körper vor vorzeitiger Alterung. Gingko Biloba sorgt für eine verbesserte Durchblutung des Gehirns und steigert somit die Leistungsfähigkeit.
Eine Dose Detonic enthält 50 g Pulver. Hiervon ist täglich 1 TL mit 100-200 ml warmem Wasser einzunehmen. Ein Teelöffel entspricht 5 g des Pulvers. Das Präparat ist für Erwachsene geeignet und sollte nicht von Schwangeren oder stillenden Müttern eingenommen werden. Auch darf die tägliche Dosis nicht überschritten werden.

Wie wirkt Detonic?

Bei der Einnahme von Detonic soll körpereigenes Fett in Energie umgewandelt werden. Bei der Durchführung der Detonic-Ernährung hätte die beschriebene Ernährungsumstellung mit einem Verzicht auf Kohlenhydrate negative Folgen für den Körper. Hier wäre mit Nebenwirkungen wie einem Leistungsabfall, einer Detonic-Grippe oder auch funktionale Störungen wichtiger Organe zu rechnen. Durch die Einnahme des Präparates sollen diese Nebenwirkungen ausbleiben. Dies liegt vor allem daran, dass es hier keiner Ernährungsumstellung bedarf und weiterhin Kohlenhydrate konsumiert werden dürfen.

Das Produkt wirke also auch, wenn man ganz normal weiter isst. Die Wirkung könne aber erhöht werden, wenn man die Kohlenhydratzufuhr vermindert. Neben einer Aktivierung des Fettabbaus soll Detonic auch Müdigkeitserscheinungen entgegen wirken. Zudem soll der Körper mit allen nötigen Mineralstoffen versorgt werden. Insgesamt soll durch die Einnahme von Detonic eine Beschleunigung herbeigeführt werden. Hier tritt laut Hersteller eine 2-3-fache Erhöhung ein.

Abnehmen mit Ketose

Zugrunde liegt dem Abnehmprinzip die sogenannte Ketose. Hierbei stellt sich der Körper unter einer erhöhten Fettzufuhr und einem Verzicht auf Kohlenhydrate um und bezieht fortan seine benötigte Energie aus sogenannten Ketonenkörpern und nicht mehr aus Kohlenhydraten. Der Körper greift die körpereigenen Fettreserven an und baut diese nach und nach ab, um hieraus Energie zu gewinnen. Das Gute an dieser Art des Gewichtsverlustes ist, dass die Muskelmasse nicht angegriffen wird.

Wenn man mit der Detonic startet, so dauert es in der Regel 2-3 Wochen, bis die Ketose einsetzt. Mit der Einnahme des Präparates soll dieser Vorgang deutlich beschleunigt werden und die Ketose schon innerhalb der nächsten 45-50 Minuten einsetzen.

Zudem werde eine Erhöhung der Ketonenkörper erreicht, obwohl Kohlenhydrate zur Verfügung stehen. Die Abnehmphase bei Detonic wird mit 3-6 Monaten angegeben. Dabei soll ein Gewichtsverlust von bis zu 7 kg pro Monat erreicht werden können. Werden zusätzlich zu Detonic die Kapseln geschluckt, so soll sich die Abnehmphase auf 2-4 Wochen reduzieren. Weiter sollen keine Nebenwirkungen auftreten und es seien Gewichtsverluste zwischen 15-21 kg pro Monat realistisch.

Welche Nebenwirkungen hat Detonic?

Radfahren statt detonic ?Der Hersteller gibt an, dass das Produkt keine Nebenwirkungen hervorrufen. Wie bei allen pflanzlichen Präparaten kann es auch bei der Einnahme von Detonic zu allergischen Reaktionen kommen. In diesem Fall ist das Präparat sofort abzusetzen und im Zweifel ein Arzt aufzusuchen.

Gibt es Bewertungen?

Über die direkte Abnehmwirkung des Produktes findet man online leider keine Bewertungen. Allerdings kann man zahlreiche Websites entdecken, welche eine zweifelhafte Übersetzung zeigen und das Präparat anpreisen.

Auffällig ist, dass sich die meisten Bewertungen mittlerweile auf eine andere Wirkung des Produktes beziehen. So wird Detonic als Blutdrucksenker beworben. Weiter wird auch von gefälschten Expertenmeinungen berichtet. Seriöse Onlineshops oder auch Apotheken führen das Produkt nicht in ihrem Sortiment.

Wo kann man das Produkt kaufen?

Detonic kann online auf verschiedenen Anbieterseiten erworben werden. Ein Anbieter ist der Baaboo Shop, welcher diverse Nahrungsergänzungsmittel mit zweifelhaftem Ruf anbietet. Daneben kann das Produkt aber auch über Ebay oder die Onlineshops Vitabay, silaconen, superdiscounts und die Herstellerseite selbst bezogen Keto ernährung mit detonicwerden.

Was kostet Detonic?

Eine Packung Detonic ist für einen Preis von 29,90-39,90 Euro erhältlich. Manche Anbieter räumen Mengenrabatte ein. Dabei sind in einer Packung 60 Kapseln enthalten, welche für genau 30 Tage reichen.

Gesunde Alternativen

Wer sein Gewicht langfristig und auf gesunde Weise senken möchte, der benötigt kein Nahrungsergänzungsmittel. Es gibt keinerlei Studien, die die Wirkung von Detonic bestätigen. Grundsätzlich sollte man um abzunehmen die Kalorienbilanz im Auge behalten. Dies bedeutet, dass man möglichst mehr Kalorien über den Tag verbraucht als man zu sich nimmt. Hierbei hilft zum einen eine Ernährungsumstellung. Im Rahmen dieser sollte man möglichst auf zucker- und fetthaltige Lebensmittel verzichten und stattdessen lieber zu fettarmem Fleisch und Fisch, Gemüse und Obst greifen.

Stehen Kohlenhydrate auf dem Speiseplan, so sollten diese vollwertig sein. Zudem kann man seinen Kalorienverbrauch mit Sport und ausreichender Bewegung anregen. Auf diese Weise verliert man vielleicht nicht die vorgenannten Mengen an Gewicht. Der Körper nimmt jedoch auf eine gesunde Weise ab und der gefürchtete Jojoeffekt bleibt aus.

Zudem setzt man sich nicht dem Risiko möglicher Nebenwirkungen aus. Auch die benannte ketogene Diät kann ohne die zusätzliche Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln durchgeführt werden. Die Bildung von Ketonenkörpern ist ein ganz natürlicher und körpereigener Vorgang, welcher sich nach einer gewissen Zeit der Ernährungsumstellung von selbst einstellt. Dies dauert dann zwar etwas länger, ist aber deutlich gesünder.

Es gibt aber auch andere Nahrungsergänzungsmittel, hier haben wir uns einige angesehen:

PlatzNameWertungPreisStatistikLink
1

Detonic

Top-Produkt!

Jetzt lesen!
29,90 €
Qualität
66
Preis
55
Wirkung
71
Konzept
50
2

Revolyn Keto Burn

Jetzt lesen!
49,95 €
Qualität
74
Preis
45
Wirkung
60
Konzept
50
3

Slimberry

Jetzt lesen!
39,90 €
Qualität
66
Preis
50
Wirkung
58
Konzept
50
4

Ecoslim

Jetzt lesen!
39,99 €
Qualität
46
Preis
56
Wirkung
52
Konzept
50
5

Cafeform

Jetzt lesen!
49,90 €
Qualität
59
Preis
46
Wirkung
28
Konzept
50
Platz 1

Detonic

Top-Produkt!

Jetzt lesen!
29,90 €
Qualität
66
Preis
55
Wirkung
71
Konzept
50
Platz 2

Revolyn Keto Burn

Jetzt lesen!
49,95 €
Qualität
74
Preis
45
Wirkung
60
Konzept
50
Platz 3

Slimberry

Jetzt lesen!
39,90 €
Qualität
66
Preis
50
Wirkung
58
Konzept
50
Platz 4

Ecoslim

Jetzt lesen!
39,99 €
Qualität
46
Preis
56
Wirkung
52
Konzept
50
Platz 5

Cafeform

Jetzt lesen!
49,90 €
Qualität
59
Preis
46
Wirkung
28
Konzept
50

Unser Fazit

Detonic scheint sich einzureihen in eine ganze Reihe von Abnehmprodukten mit ähnlichen Werbeversprechen. Wie bei anderen getesteten Präparaten auch gibt es keinerlei Nachweise oder Studien die die Wirksamkeit belegen. Das Werbeversprechen klingt zudem zu schön um wahr zu sein und die Präparate werden auf unseriösen Plattformen vertrieben. Daher sollte man von diesem Mittel lieber Abstand nehmen, um kein gesundheitliches Risiko einzugehen oder Geld für unwirksame Kapseln auszugeben, deren Wirkung nicht bestätigt werden kann.

Detonic

29,90 €
Detonic
61%
Qualität
66
Preis
55
Wirkung
71
Konzept
50

Vorteile

  • Arbeitet mit Ketose

Nachteile

  • keine Studien

Ihre Meinung ist gefragt!

Hinterlassen Sie ein Kommentar und berichten Sie von Ihren Erfahrungen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.